Wie Tee zum einschlafen wirklich wirkt

In diesem Blogbeitrag erfährst du die Wahrheit über die anscheinenden Wunderwirkungen vieler Tees, die im Internet so gelobt werden.

 

Lass mich dir jetzt die Wahrheit erzählen über Tee zum Einschlafen!

Viele Teesorten, die beim Einschlafen helfen sollen, haben jedoch nachweislich keine einschlaffördernde Wirkung.
Auch die beruhigende Wirkung vieler Sorten ist schlichtweg übertrieben dargestellt. Auch hier gibt es keinen Nachweis zum Beispiel durch Doppeltblindstudie einer schlaffördernden Wirkung.

 

Der echte Tee zum Einschlafen - Baldrian!

Tee zum einschlafen - BaldrianBaldriantee kann tatsächlich angstlösend und beruhigend wirken, was sich positiv aufs Einschlafen auswirkt. Die beruhigende Wirkung ist nachgewiesen. Trinken Sie am besten über den Tag hinweg 2 bis 3 Tassen Baldrian Tee. Zusätzlich eine Tasse am Abend. Wichtig ist Geduld zu haben denn die Wirkung tritt meist erst nach 10 bis 15 Anwendungen ein.

Solltest Du feststellen, dass es dir nach dem trinken des Tees schlechter geht, solltest du das vom Arzt abklären lassen.

 

Geheimtipp

Unser Geheimtipp zum einschlafen Ein entspannendes warmes Bad wirkt ermüdend und zusammen mit Baldrian kann es den einschläfernden Effekt noch verstärken:
Du brauchst 100 g Baldrianwurzel (pro Vollbad). Übergieße die Baldrianwurzel mit 3 bis 5 Liter Wasser, erhitzen und 5-10 Minuten kochen lassen. Danach die Flüssigkeit durch ein Sieb geben und dem Vollbad zusetzen. Weitere Tricks mit Pflanzliche Schlafmittel kannst Du hier finden.

Die Temperatur des Vollbads soll 37-38 °C betragen, Badedauer: 10 bis 15 Minuten.

 

 Der Autor dieses Textes haftet nicht! 

 Made in Germany