Schlafzimmer einrichten - das allerwichtigste!

Schlafzimmer einrichten, dass musst Du beachtenDas Schlafzimmer ist sehr privat. Privater gehts nicht. Deshalb ist es besonders wichtig, dass es gemütlich ist und du dich wohlfühlst. Auch auf deinen Schlaf hat die Einrichtung einen wichtigen Einfluss. In diesem Blog erläutern wir Dir auf was du beim Einrichten des Schlafzimmers achten solltest und zeigen dir einige Tricks um negative Einflüsse zu verhindern.

 


1.Das wichtigste beim Schlafzimmer einrichten: Dein Bett

In der Regel gilt, je kleiner der Raum, desto kleiner sollte das Bett sein. 
Deine Schlafposition: viele Menschen schlafen lieber mit dem Kopf gegenüber dem Eingang oder der Tür. Das ist ein natürlicher Sicherheitstick. Es geht darum, potentiellen Angreifern nicht ausgeliefert zu sein. 


2. Plane voraus und mach dir den Morgen so angenehm wie möglich! 
Niemand steht morgens gern aus dem gemütlichen Bett auf. Doch irgendwann muss es sein. Um das so angenehm wie möglich zu machen hilft ein Teppich. Denn niemand mag morgens auf einen kalten Boden treten.


3. Dezent und Stilvoll 
Gezielte Accessoires sind besser als sich das Schlafzimmer zu überladen. Mit einigen gezielten Accessoires wird das Schlafzimmer übersichtlich und aufgeräumt. 


4. Stauraum verdecken
Kaufe am besten den Nachttisch und andere Möbelstücke mit Schubladen durch die man nicht durchsehen kann. Du kannst auch niedrige Kisten mit Deckeln und Rollen kaufen. Sie bieten dir Stauraum unter dem Bett und sind nicht teuer.

 

5. Einen Nachttisch solltest du haben weil…

Du darin Dinge aufbewahren kannst, die dir beim Einschlafen helfen können wie z.B. Wasser, Taschentücher, Nasenspray, Ohrstöpsel.

 

6. So wenig Elektrogeräte wie möglich! 
Auch wenn es viele im Schlafzimmer lieben: Ein Fernseher hat im Schlafzimmer eigentlich nichts verloren. Er stört den Schlaf. Vor allem wenn Du unter Schlafproblemen leidest solltest du unbedingt auf Fernsehen im Bett verzichten. Du verbindest sonst das Bett nicht mehr mit Schlafen. Lege möglichst das Handy nicht in griffnähe. Es kann einen ähnlichen Effekt wie der Fernseher haben. Außerdem kann der Blick zur Uhr psychischen Stress auslösen, wenn du nicht einschlafen kannst. Am besten also keine Uhr im Schlafzimmer. Weiter Einschlafhilfen und Tricks findest Du hier!

 


Zusammenfassung: 
Dein gemachtes BettRichte dein Schlafzimmer gemütlich ein. Achte auf die Größe deines Bettes und kaufe, wenn nötig, einen Teppich. Überlade dein Schlafzimmer nicht mit Möbeln und Accessoires. Besorge Dir einen Nachttisch und verzichte beim Einrichten auf Uhren.

 Made in Germany